Wasserbuch Steiermark
Teiche & Seen Predlitz-Turrach
Wasserbuch.at - Wasserrecht & Fischereiberechtigte
            Wasserbuch online           Steiermark Zurück          
Wasserbuch.at Das Wasserportal:

Das Wasserbuch ist das öffentliche Register der österreichischen Gewässer nach Besitzstand geordnet, Inhalt sind: Eigetnümer/Besitzer, Wasserbenutzungsrechte und Pflichten, sowie weitere wichtige wasserrechtliche Belange über Steiermark/Predlitz-Turrach.
Das Wasserbuch / Gewässerkartei / Fischereikataster ist Landesrecht, die zuständigen Bezirksverwaltung führt dieses. Bei der BH ist die dazugehörige wasserrechtliche Urkundensammlung aufliegend.


nützliche Auskunftsdienste:

www.grundbuchauszug.at
www.katasterplan.at
www.anrainerverzeichnis.at
www.urkundensammlung.at
www.grundstuecksverzeichnis.at

Gewässer und Teiche:

Ratzersdorfer See Sankt Pölten
Kossdorfsee Lang
St. Florianer-Weiher Helpfau-Uttendorf
Klopeiner See Sankt Kanzian am Klopeiner See
Badesee Früh-Nitzing Tulln an der Donau
Oberer Landawirsee Göriach
Ahornsee Haus
Mitterteich Hoheneich
Kleinsee Sankt Kanzian am Klopeiner See
Teich Groß-Radischen Eisgarn
Oberer Sonntagskarsee Rohrmoos-Untertal
Etrachsee Krakauhintermühlen
Alter See Amlach
Rohrbachgrabenbach Eichberg
Nexinger Fischteich Sulz im Weinviertel
Krummer See Sankt Leonhard im Pitztal
Entensee Luftenberg an der Donau
Elmsee Grundlsee
Mühlteich Reingers

Wildwasser
AT
Lobenbach Predlitz-Turrach
Godritzbergbach Predlitz-Turrach
Kaiserbach Predlitz-Turrach
Riesenbach Predlitz-Turrach
Jugendheimbach Predlitz-Turrach
Haberlandbach Söll Predlitz-Turrach
Im Grabenbach Michelbach Predlitz-Turrach
Unterer Plotschibach Sankt Peter am Kammersberg Predlitz-Turrach
Mühlleitengräben Rohrbach Predlitz-Turrach
Heimfahrtsbach Großlobming Predlitz-Turrach
Walcherbach Dienten am Hochkönig Predlitz-Turrach
Kuchelbach Feistritz im Rosental Predlitz-Turrach
Stallfeldgraben Hopfgarten im Brixental Predlitz-Turrach
Strudengraben Perg Predlitz-Turrach
Nördliche Stierberggraben Sankt Nikolai im Sölktal Predlitz-Turrach
Gruberleiten Waldhausen im Strudengau Predlitz-Turrach
Luecherbach Söll Predlitz-Turrach
Im Tanngraben Weinburg Predlitz-Turrach
Hubenbauerbach Sankt Peter am Kammersberg Predlitz-Turrach
Mühlwiesbach Sankt Veit im Mühlkreis Predlitz-Turrach
Feisternitzbach Großradl Predlitz-Turrach
Grubinger Bach Hollersbach Predlitz-Turrach
Zurkbach-westl. Arm Feistritz im Rosental Predlitz-Turrach
Thargraben Hopfgarten im Brixental Predlitz-Turrach
südlicher Hochkreuthgraben Weyregg am Attersee Predlitz-Turrach
Südliche Schulrinne Sankt Nikolai im Sölktal Predlitz-Turrach
Grünau im Almtal Gmunden Predlitz-Turrach
Stallhäuslmoosbach Söll Predlitz-Turrach
Innerreitbach Rabenstein an der Pielach Predlitz-Turrach
Krebsenbach Sankt Peter-Freienstein Predlitz-Turrach
Mulde Sachsenberg Schärding Predlitz-Turrach
Lateinbach Großradl Predlitz-Turrach
Vitlehengraben Hollersbach Predlitz-Turrach
Seidolacherbach Ferlach Predlitz-Turrach
Wörglerbach Hopfgarten im Brixental Predlitz-Turrach
Südliche Aschachleitengräben Waizenkirchen Predlitz-Turrach
Hocheggbach Sankt Oswald bei Plankenwarth Predlitz-Turrach
Grünbach Grünbach Predlitz-Turrach
Unterstegengraben Söll Predlitz-Turrach
Jeplergraben Rußbach Predlitz-Turrach
...
Wiesenbach Sankt Peter am Kammersberg//
Floitschachbach Feistritz im Rosental//
Hilgerbachl Perg//
Floitschachbach Ferlach//
Freibachgraben Großsölk//
Weissenbach Keutschach//
Rothbach Freistadt//
Ludmannsdorferbach Ludmannsdorf//
Kendlgraben Wilhelmsburg/Hofstetten-Grünau/Eschenau
Waldbach Scheifling//
Weiherbach Schwanberg//
Reibruckergraben Sankt Oswald-Möderbrugg//
Möderndorferbach Maria Saal//
Kraxnerbach Seckau//
südlicher Friedlbach Großstübing//
Rohrschmiedbach St. Margareten im Rosental//
Roachbach St. Margareten im Rosental//
Teichbachl Schörfling am Attersee//
Schreinerbach Kirchdorf an der Krems//

Unterer Plotschibach Sankt Peter am Kammersberg Predlitz-Turrach
Heimfahrtsbach Großlobming Predlitz-Turrach
Nördliche Stierberggraben Sankt Nikolai im Sölktal Predlitz-Turrach
Hubenbauerbach Sankt Peter am Kammersberg Predlitz-Turrach
Feisternitzbach Großradl Predlitz-Turrach
Südliche Schulrinne Sankt Nikolai im Sölktal Predlitz-Turrach
Krebsenbach Sankt Peter-Freienstein Predlitz-Turrach
Lateinbach Großradl Predlitz-Turrach
Hocheggbach Sankt Oswald bei Plankenwarth Predlitz-Turrach
Schwaigergraben Sankt Peter-Freienstein Predlitz-Turrach
Herderbach Großradl Predlitz-Turrach
Luttengraben Sankt Oswald bei Plankenwarth Predlitz-Turrach
Trastalbach Sankt Peter-Freienstein Predlitz-Turrach
Freibach Großsölk Predlitz-Turrach
Haderniggbach Sankt Oswald ob Eibiswald Predlitz-Turrach


Gemeinden und Städte:

Sankt Pölten Niederösterreich


Siedlungen:

Zechnerhütte
Pichl
Seppenbauer
Gregerlhütte
Dammeggerhütte
Prinzenhütte
Jugendheim Rosatinalpe
Winkleralm
Moarschaft
Greither Hütten
Seewirt
Kaiserkeusche
Germanhütte
Hiasbauerhütte
Sternreut
Grabenwirt
Angerbauer
Greith
Steinerhütte
Stoffenbauer
Oberer Kogler
Lesenberger
Urlhütte
Reinmüller
Daniel
Pirning
Reinlehütte
Dreiling
Geißeckhütte

Orte:

Das Wasserbuch:
Gemeinde Predlitz-Turrach:
PLZ: 8863
Bundesland: Steiermark
politischer Bezirk: Murau (MU)
Einwohnerzahl: ca. 872
Seehöhe: ca. 971
Gemeindefläche: ca. 150.12 km2
Telefonvorwahl: 03534-
Gemeindeamt:
Marktgemeinde Pischelsdorf in der Steiermark
Pischelsdorf 85, 8212 Pischelsdorf in der Steiermark
Baureferat/Bausachverständiger:
Telefonnummer:
Email:
Region: Westliche Obersteiermark

zuständige Wasserbehörde: BH Murau (Bezirkshauptmannschaft)

WASSERBUCH ONLINE:
WASSERBUCH ONLINE Abfrage Steiermark

Teiche & Seen in Predlitz-Turrach:

Schwarzsee in Predlitz-Turrach
Dieslingsee in Predlitz-Turrach
Turrachsee in Predlitz-Turrach

Bäche in Predlitz-Turrach Wildbäche:
ATn1-g1
Lobenbach
Godritzbergbach
Kaiserbach
Riesenbach
Jugendheimbach
Kristabauerbach
Bärentalbach
Steppenbauerbach
Paarbach
Geißbach
Nördlicher Paarbach
Trattenbergbach
Tscheppbach
Würflingerbach
Greißbach
Einödenbach
Fiegerbach
Dollnbach
Gratzeibach
Schoberbach
Nesselbach
Schneckenbach
Trinkerbach
Rosatinbach
Minibach
Stoffenbach
Türschenbach
Moderbach
Vorderer Geißbach
Bodenbach
Anthoferbach
Geigerbach
Schönfeldbach
Kowaldbach
Pichlerbach
Ladinbach
Zirmbodenbach
Jagerbach
Reinmüllerbach
Sternreuthbach
Einachbach
Hoferbach
Dreilingbach
Steinbach
Steinerbach
Geißeckbach
Rohrerwaldbach
Schönfeldbach
Pirningbach
ATn1-g2
ATn2-g1
ATn2-g2
Bäche, Gräben, Gerinne (S.N.)




Predlitz-Turrach.Geografie.Gemeindegliederung.

Die Gemeinde besteht aus den drei Ortschaften Predlitz, Einach, und Turrach. Die Bevölkerungszahl ist seit langem rückläufig; zählte man hier 1869 noch 1369 Menschen, waren es 2001 nur noch 899, davon 449 in Predlitz, 250 in Einach und 200 in Turrach. Der nördliche Teil der Turracher Höhe gehört zum Gebiet der Ortsteils Turrach.

Quellenangabe: Die Seite "Predlitz-Turrach.Geografie.Gemeindegliederung." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 27. Februar 2010 09:30 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Predlitz-Turrach.Geografie.Geografische Lage.

Predlitz-Turrach liegt im oberen Murtal in den Gurktaler Alpen. Predlitz und Einach liegen am Ufer der Mur, von Predlitz aus führt die Bundesstrasse 95 entlang des Turrach-Bachs in Richtung Süden über die Ortschaft Turrach hinauf bis zur Turracher Höhe in einer Seehöhe von 1.763 m. Der tiefste Punkt der Gemeinde liegt auf 890 m Seehöhe an der Mur bei Einach, der höchste ist der Gipfel des Eisenhuts in 2441 m.Politisch gesehen bildet die Gemeinde den südwestlichen Abschluss des Bundeslandes Steiermark: Westlich der Gemeinde verläuft die Grenze zwischen den Bundesländern Steiermark und Salzburg, die benachbarten Salzburger Gemeinden sind Thomatal und Ramingstein im Westen und Tamsweg im Norden. Im Süden grenzt Predlitz-Turrach an die Gemeinden Albeck, Reichenau und Krems in Kärnten. Nachbargemeinden im Osten sind die steirische Gemeinde Stadl an der Mur und Deutsch-Griffen in Kärnten.

Quellenangabe: Die Seite "Predlitz-Turrach.Geografie.Geografische Lage." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 27. Februar 2010 09:30 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Predlitz-Turrach.Geografie.Geografische Lage.

Predlitz-Turrach liegt im oberen Murtal in den Gurktaler Alpen. Predlitz und Einach liegen am Ufer der Mur, von Predlitz aus führt die Bundesstrasse 95 entlang des Turrach-Bachs in Richtung Süden über die Ortschaft Turrach hinauf bis zur Turracher Höhe in einer Seehöhe von 1.763 m. Der tiefste Punkt der Gemeinde liegt auf 890 m Seehöhe an der Mur bei Einach, der höchste ist der Gipfel des Eisenhuts in 2441 m.Politisch gesehen bildet die Gemeinde den südwestlichen Abschluss des Bundeslandes Steiermark: Westlich der Gemeinde verläuft die Grenze zwischen den Bundesländern Steiermark und Salzburg, die benachbarten Salzburger Gemeinden sind Thomatal und Ramingstein im Westen und Tamsweg im Norden. Im Süden grenzt Predlitz-Turrach an die Gemeinden Albeck, Reichenau und Krems in Kärnten. Nachbargemeinden im Osten sind die steirische Gemeinde Stadl an der Mur und Deutsch-Griffen in Kärnten.

Quellenangabe: Die Seite "Predlitz-Turrach.Geografie.Geografische Lage." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 27. Februar 2010 09:30 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Predlitz-Turrach.Wirtschaft und Infrastruktur.Ansässige Unternehmen.

Das Gemeindegebiet besteht zu 58 % aus Wäldern und zu 27 % aus Almen, etwa 8 % werden landwirtschaftlich genutzt. Der ab 1660 in Turrach betriebene Bergbau erlebte Mitte des 19. Jahrhunderts seine Blütezeit und war lange Zeit der bedeutendste Wirtschaftsfaktor der Gemeinde, er wurde jedoch 1909 eingestellt.Im Ort Turrach erfreut sich der alt-ehrwürdige Gasthof "Zum Bergmann" (Küchenchef Georg Meier) grosser Beliebtheit. Es ist das höchstgelegene Haubenlokal der Steiermark.

Quellenangabe: Die Seite "Predlitz-Turrach.Wirtschaft und Infrastruktur.Ansässige Unternehmen." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 27. Februar 2010 09:30 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Predlitz-Turrach.Wirtschaft und Infrastruktur.Das Eisenwerk Turrach.

Im Jahr 1662 liess Johann Adolf Graf zu Schwarzenberg einen "Flossofen" im Ort erbauen. Dieser stellte damals eine Besonderheit neben den sonst gebräuchlichen "Stucköfen" dar.Die schwierige Verschmelzung der "streng-flüssigen" Turracher Erze stellte jedoch ein grosses Problem dar. Einen Aufschwung brachte 1826 ein neu gebauter Ofen der bessere Schmelzleistungen und geringeren Holzkohlenverbrauch ermöglichte. 1838 wurde der Turracher Hochofen als erster in der Steiermark mit einem Winderhitzer ausgestattet.Das örtliche Werk war lange Zeit Roheisenlieferant für die Schwarzenbergischen Stahlhütten in Paal, Murau, Katsch und Niederwölz."Bessemer Birne"Als Johann Adolf II. Fürst zu Schwarzenberg 1861 beschloss, in Turrach ein Bessemer-Stahlwerk zu errichten, bedeutete dies eine weitere Pionierleistung im Eisen-hüttenwesen.Mit Hilfe eines kippbaren Konverters ("Bessemer Birne") konnte im Jahr 1863 der erste recht gute Bessemerstahl Österreichs in Turrach erzeugt werden. 1866 wurde das Werk sogar um zwei Konverter erweitert. In den darauffolgenden Jahren wirkte sich die abgeschiedene Lage jedoch immer nachteiliger aus. Durch die Bildung grösserer Gesellschaften wurde der Konkurrenzdruck schliesslich zu gross und es kam 1898 zur Stilllegung der ältesten Bessemerhütte Österreichs.

Quellenangabe: Die Seite "Predlitz-Turrach.Wirtschaft und Infrastruktur.Das Eisenwerk Turrach." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 27. Februar 2010 09:30 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Predlitz-Turrach.Wirtschaft und Infrastruktur.Ansässige Unternehmen.

Das Gemeindegebiet besteht zu 58 % aus Wäldern und zu 27 % aus Almen, etwa 8 % werden landwirtschaftlich genutzt. Der ab 1660 in Turrach betriebene Bergbau erlebte Mitte des 19. Jahrhunderts seine Blütezeit und war lange Zeit der bedeutendste Wirtschaftsfaktor der Gemeinde, er wurde jedoch 1909 eingestellt.Im Ort Turrach erfreut sich der alt-ehrwürdige Gasthof "Zum Bergmann" (Küchenchef Georg Meier) grosser Beliebtheit. Es ist das höchstgelegene Haubenlokal der Steiermark.

Quellenangabe: Die Seite "Predlitz-Turrach.Wirtschaft und Infrastruktur.Ansässige Unternehmen." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 27. Februar 2010 09:30 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Predlitz-Turrach.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Durch das Gemeindegebiet führt die Turracher Strasse (B 95), die Predlitz-Turrach mit den Bundesländern Salzburg (in Richtung Westen) und Kärnten (im Süden) verbindet. In Predlitz zweigt von der B 95 die Murauer Strasse (B 97) in östliche Richtung nach Murau ab.Ausserdem befindet sich in Predlitz eine Station der Murtalbahn.

Quellenangabe: Die Seite "Predlitz-Turrach.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 27. Februar 2010 09:30 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Predlitz-Turrach.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Durch das Gemeindegebiet führt die Turracher Strasse (B 95), die Predlitz-Turrach mit den Bundesländern Salzburg (in Richtung Westen) und Kärnten (im Süden) verbindet. In Predlitz zweigt von der B 95 die Murauer Strasse (B 97) in östliche Richtung nach Murau ab.Ausserdem befindet sich in Predlitz eine Station der Murtalbahn.

Quellenangabe: Die Seite "Predlitz-Turrach.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 27. Februar 2010 09:30 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



weitere Immobilien Angebote:


Biete Gewerbeobjekte: Zanderhof 10m² Büro, Studio um 228.-- inkl. BK netto
Minigeschäft rund 10m², Nagelstudio, Büro, Frisör, Reisebüro, Handyladen, viele andere Nutzungsmöglichkeiten, jedoch keine Gastronomie, WC-Mitbenutzung möglich HMZ 210.-- BK 18.— HWB (kwh/m²/Jahr)148 Energieklasse D 228.-- inkl. BK netto Bilder auf youtube: https://youtu.be/sfIfQQe-Kq0 Film auf youtube: https://youtu.be/rZspiOLtnbI Unser gesamtes Angebot finden Sie auf unserer Homepage www.dorfer-real.at unter dorferreal@outlook.com können Sie unseren kostenlosen Newsletter bestellen
Lage: Grazer Innenstadt Anbieter: www.dorfer-real.at Preis: 228.00 EUR
Kontakt-Details: Immobilien Graz
Region: Steiermark/Graz 1.Bezirk Innere Stadt