Wasserbuch Oberseebach
Oberseebach Wasserbuch.at
Gewässerkartei Fischereikataster Österreich
                                  Wasserbuch Abfrage Oberseebach

Das Wasserbuch: Oberseebach

Das Wasserbuch ist das öffentliche Register der österreichischen Gewässer nach Besitzstand geordnet, Inhalt sind: Eigetnümer/Besitzer, Wasserbenutzungsrechte und Pflichten, sowie weitere wichtige wasserrechtliche Belange.
Das Wasserbuch ist Landesrecht, die zuständigen Bezirksverwaltung führt dieses für Oberseebach. Bei der BH ist die wasserrechtliche Urkundensammlung einsehbar.

nützliche Informationsquellen:

www.grundbuchauszug.at
www.katasterplan.at
www.anrainerverzeichnis.at
www.urkundensammlung.at
www.grundstuecksverzeichnis.at

Hochwasser, Hochwassergefahrenzone, Hochwasserkataster, Gefahrenkataster, Naturgefahren, Hochwazzerzone, Überflutung
Fischbesatz, Abfischen, Fischarten, Fischereibeauftragter, Fischereiaufseher, Pächter, Wasserrecht, Bachbegehung, Termin
Gewässer und Teiche:

Pleßnitzsee Malta
Plansee Breitenwang
Pirkdorfer See Feistritz ob Bleiburg
Pillersee Sankt Ulrich am Pillersee
Pfrillsee Kufstein
Pfannsee Gerlosberg
Petermichlteich Sankt Johann im Saggautal
Peischerwasser Wien
Pacher-Teich Obervellach
Otternitz-Teich Sankt Martin im Sulmtal
Oschenik Flattach
Offensee Ebensee
Ochsensee Hopfgarten in Defereggen
Obertrumer See Mattsee
Obersee Gössenberg
Oberhofteich Geras
Oberer Wildalmsee Hopfgarten im Brixental
Oberer Seewisee Zams
Oberer Schrändlsee Illmitz
Oberer Ortsteich Ottenschlag Ottenschlag
Oberer Kleineisersee Uttendorf
Oberer Hörkarsee Bad Gastein
Oberer Gerlossee Krimml
Obere Hölllacke Illmitz
Nussensee Bad Ischl
Nexinger Fischteich Sulz im Weinviertel
Neusiedler See Neusiedl am See
Neufelder See Neufeld an der Leitha
Neu Teich Wundschuh
Naturbadesee Kumberg Kumberg
Narren-Teich Admont
Murhof Frohnleiten
Mühlteich Eggern
Mühlanger-Teich Königsdorf
Moorstrandbad Kirchbichl
Mondsee Hopfgarten in Defereggen
Minarskywasser Gerasdorf bei Wien
Mittlerer Langtalsee Heiligenblut
Mitterteich Moosburg
Mittersee Lunz am See
Mitterburger Teich I Neumarkt an der Ybbs
Millstätter See Millstatt
Mernigsee Flattach
Mattsee Mattsee
Margaritzenstausee Heiligenblut
Maltheserteich Groß-Gerungs
Maier Teich Gosdorf
Lunzer See Lunz am See
Lottensee Telfs
Lindlsee Lessach
Lettner-Teich I Weißkirchen an der Traun
Lecknersee Hittisau
Laudachsee Gmunden
Laserzsee Tristach
Langteich Eichfeld
Langfurter Teich Litschau
Lange Lacke Apetlon
Laitternsee Forstau
Lache Weißenbach in Lech

Wildgewässer:
AT

Gewässerliste:

Gröblbach Wasserbuch
Katzenbach Wasserbuch
Krems Wasserbuch
Lämmerkarbach Wasserbuch
Coronabach Wasserbuch

Immobilienportale:
Immobilienscout24.at
Willhaben.at
Bazar.at


Aktuelle Immobilien Inserate:

Biete Einfamilienhaus: EXQUISITE Liegenschaft in Laßnitzhöhe bei Graz
Lage: Ruhelage herrliche Fernsicht Einzellage nahe GRAZ
Kontakt: Immobilien EXQUISITE Liegenschaft in Laßnitzhöhe bei Graz


Das Wasserbuch: Oberseebach



Das Wasserbuch Oberseebach Wasserbuch gibt Auskunft über die Eigentumsverhältnisse der unterschiedlichsten Gewässertypen in Österreich. Es ist ein öffentlich zugängliches Register. Das Wasserbuch ist ähnlich dem Grundbuch Oberseebach, es werden neben den Eigentümern und Besitzern auch die Nutzung, Rechte, Pflichten und andere wasserrechtliche Aspekte gelistet. Neben dem Wasserbuchauszug wird von den Ländern auch eine Urkundensammlung geführt, in welche zb. den wasserrechtlichen Bewilligungsbescheid, den überprüfungsbescheid, den Plan, die Betriebs- und Wartungsvorschriften, das Verhandlungsprotokoll usw. enthalten. Der Pächter eines Gewässers muß die Fischerkarte, also die Fischerprüfung abgelegt haben. Der Fischereiaufseher (Fischereiaufsichtsorgan) hat die rechtlichen Bedingen zu prüfen.
Die Eigentümer und Besitzer vom Oberseebach sind im Wasserbuch gelistet.

aktuelle Immobilien Angebote:


Immobilien
Suche: Grundstücke Seegrundstück oder Seeanteil
Ich suche ein nettes Seegrundstück oder ein Seegrundstücksanteil. Bitte kontaktieren Sie mich, ich antworte Ihnen schnellstmöglich. Der Seegrund kann auch an einem Teich oder Teichanlage liegen.
Lage: Nähe Oberseebach direkt am See Anbieter: Preis: 1.00 EUR
Details: Immobilien
Region: alle//

Immobilien
Suche: Teich Teichanlage zu kaufen gesucht
Ich suche eine Teichanlage zu kaufen. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Sie kann sowohl ein Fischteich oder ein Badeteich sein. Eine Hütte und diverse Infrastruktur zum Beispiel Strom, Klo, Parkplätze sind von Vorteil.
Lage: Nähe Oberseebach schöne Umgebung Anbieter: Preis: 1.00 EUR
Details: Immobilien
Region: alle//



Immobilien
Suche Eigentumswohnung: Corneliusweg Graz 17-22
Hallo suche eine 4 Zimmer Wohnung am Corneliusweg weil das meine Lieblingsgegend ist. Wenn Sie etwas haben oder wissen würde ich mich sehr freuen wenn Sie sich bei mir melden.Danke Lg
Lage: Gösting Anbieter: Preis: 175000.00 EUR
Details: Immobilien Graz
Region: Steiermark/Graz 13.Bezirk Gösting/Graz

Krems an der Donau.Geschichte.Mittelalter.

In der 2. Hälfte des 10. Jahrhunderts - möglicherweise auch schon früher - entstand östlich des Hohen Marktes eine durch einen Wall befestigte Siedlung, die sogenannte "urbs". Durch Siedlungserweiterungen und die Lage an der Donau wurde Krems zu einer bedeutenden mittelalterlichen Handelsstadt. Vor allem das überall begehrte Salz sollte die Kremser reich machen, was sich auch in der Namensgebung für das südliche, der Donau zugewandte Stadttor niederschlug: Höll-Tor("hällisches" Salz aus Reichenhall). 1014 wurde die Pfarre Krems gegründet und in den Jahren 1130-1190 war Krems Münzstätte der ältesten babenbergischen Münzprägung. Vor 1200 wurde Stein zur landesfürstlichen Zollstätte. Aus 1305 ist das älteste geschriebene Stadtrecht überliefert, das aber bereits aus babenbergischer Zeit stammen dürfte; 1447 wurde die Kremser Hauerinnung St. Paul (älteste Hauerinnung im deutschsprachigen Raum) erstmals urkundlich erwähnt.1312-15 war Krems Schauplatz der Inquisition. Im Auftrag des Passauer Bischofs Bernhard von Prambach (1285-1313) wurden durch den Stadtpfarrer sowie den Dominikaner-Prior von Krems eine grössere Anzahl von gefangenen Ketzern verhört und 16 von ihnen zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt.Am 1. April 1463 verlieh Kaiser Friedrichs III.. der Stadt Krems ein neues Stadtwappen, das heute noch gültig ist. Es zeigt einen bewehrten, rot-bezungten goldenen Doppeladler mit über den Köpfen schwebender Kaiserkrone auf schwarzem Grund. Ausserdem erhielt Krems das Privileg für den Bau einer Donaubrücke. Um 1470 wurde die Bürgerspitalskapelle errichtet, die im Türsturz des Portals den Wahlspruch Kaiser Friedrich III. A.E.I.O.U., mit der Jahreszahl 1470 in gotischen Ziffern zeigt.

Quellenangabe: Die Seite "Krems an der Donau.Geschichte.Mittelalter." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 17:03 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Gewässer:

Gesetz
Ausgabe Angelkarte
Schadenersatz
Bezirkssachverständiger für Fisch
Gletscher
Eisvögel
Brunnen
Wasserversorgung
Reviername

Fischarten/Wassertiere:

Steinkrebs
Seesaibling
Äsche
Karpfen (in Fließgewässern)
Hecht
Schied
Karausche
Regenbogenforelle
Zingel
Rotfeder
Muscheln
Siedlungen:

Achthof,
Oberer Dissauer,
Sprungschanzengelände Murau,
Pumpstation Gruben,
Eichkögl,
Feldalm,
Draxler,

Pyhra (Niederösterreich).Geografie.Lage.

Pyhra liegt im Hügelland des Mostviertels in Niederösterreich südöstlich von St. Pölten. Das Gemeindegebiet wird von der Perschling durchflossen. Höchste Erhebung ist der Amerlingkogel (628 m).Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 66,73 Quadratkilometer. 40,04 Prozent der Fläche sind bewaldet.

Quellenangabe: Die Seite "Pyhra (Niederösterreich).Geografie.Lage." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 21:17 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Gastern.Geografie.

Gastern liegt im nördlichen Waldviertel in Niederösterreich; die nächsten grösseren Orte sind Heidenreichstein und Waidhofen an der Thaya. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 24,97 Quadratkilometer. 20,57 Prozent der Fläche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Frühwärts, Garolden, Gastern, Immenschlag, Kleinmotten, Kleinzwettl, Ruders, Weissenbach, Wiesmaden.

Quellenangabe: Die Seite "Gastern.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 12:34 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.