Wasserbuch Nieder??sterreich
Teiche & Seen Kirchberg am Wechsel
Wasserbuch.at - Wasserrecht & Fischereiberechtigte
            Wasserbuch online           Nieder??sterreich Zurück          
Wasserbuch.at Das Wasserportal:

Das Wasserbuch ist das öffentliche Register der österreichischen Gewässer nach Besitzstand geordnet, Inhalt sind: Eigetnümer/Besitzer, Wasserbenutzungsrechte und Pflichten, sowie weitere wichtige wasserrechtliche Belange über Nieder??sterreich/Kirchberg am Wechsel.
Das Wasserbuch / Gewässerkartei / Fischereikataster ist Landesrecht, die zuständigen Bezirksverwaltung führt dieses. Bei der BH ist die dazugehörige wasserrechtliche Urkundensammlung aufliegend.


nützliche Auskunftsdienste:

www.grundbuchauszug.at
www.katasterplan.at
www.anrainerverzeichnis.at
www.urkundensammlung.at
www.grundstuecksverzeichnis.at

Gewässer und Teiche:

Ratzersdorfer See Sankt Pölten
Kossdorfsee Lang
St. Florianer-Weiher Helpfau-Uttendorf
Klopeiner See Sankt Kanzian am Klopeiner See
Badesee Früh-Nitzing Tulln an der Donau
Oberer Landawirsee Göriach
Ahornsee Haus
Mitterteich Hoheneich
Kleinsee Sankt Kanzian am Klopeiner See
Teich Groß-Radischen Eisgarn
Oberer Sonntagskarsee Rohrmoos-Untertal
Etrachsee Krakauhintermühlen
Alter See Amlach
Rohrbachgrabenbach Eichberg
Nexinger Fischteich Sulz im Weinviertel
Krummer See Sankt Leonhard im Pitztal
Entensee Luftenberg an der Donau
Elmsee Grundlsee
Mühlteich Reingers

Wildwasser
AT
Ofenbach Kirchberg am Wechsel
Madengraben Kirchberg am Wechsel
Nebelsbach Kirchberg am Wechsel
Großer Kropfbach Kirchberg am Wechsel
Steinbach Kirchberg am Wechsel
Haberlandbach Söll Kirchberg am Wechsel
Im Grabenbach Michelbach Kirchberg am Wechsel
Unterer Plotschibach Sankt Peter am Kammersberg Kirchberg am Wechsel
Mühlleitengräben Rohrbach Kirchberg am Wechsel
Heimfahrtsbach Großlobming Kirchberg am Wechsel
Walcherbach Dienten am Hochkönig Kirchberg am Wechsel
Kuchelbach Feistritz im Rosental Kirchberg am Wechsel
Stallfeldgraben Hopfgarten im Brixental Kirchberg am Wechsel
Strudengraben Perg Kirchberg am Wechsel
Nördliche Stierberggraben Sankt Nikolai im Sölktal Kirchberg am Wechsel
Gruberleiten Waldhausen im Strudengau Kirchberg am Wechsel
Luecherbach Söll Kirchberg am Wechsel
Im Tanngraben Weinburg Kirchberg am Wechsel
Hubenbauerbach Sankt Peter am Kammersberg Kirchberg am Wechsel
Mühlwiesbach Sankt Veit im Mühlkreis Kirchberg am Wechsel
Feisternitzbach Großradl Kirchberg am Wechsel
Grubinger Bach Hollersbach Kirchberg am Wechsel
Zurkbach-westl. Arm Feistritz im Rosental Kirchberg am Wechsel
Thargraben Hopfgarten im Brixental Kirchberg am Wechsel
südlicher Hochkreuthgraben Weyregg am Attersee Kirchberg am Wechsel
Südliche Schulrinne Sankt Nikolai im Sölktal Kirchberg am Wechsel
Grünau im Almtal Gmunden Kirchberg am Wechsel
Stallhäuslmoosbach Söll Kirchberg am Wechsel
Innerreitbach Rabenstein an der Pielach Kirchberg am Wechsel
Krebsenbach Sankt Peter-Freienstein Kirchberg am Wechsel
Mulde Sachsenberg Schärding Kirchberg am Wechsel
Lateinbach Großradl Kirchberg am Wechsel
Vitlehengraben Hollersbach Kirchberg am Wechsel
Seidolacherbach Ferlach Kirchberg am Wechsel
Wörglerbach Hopfgarten im Brixental Kirchberg am Wechsel
Südliche Aschachleitengräben Waizenkirchen Kirchberg am Wechsel
Hocheggbach Sankt Oswald bei Plankenwarth Kirchberg am Wechsel
Grünbach Grünbach Kirchberg am Wechsel
Unterstegengraben Söll Kirchberg am Wechsel
Jeplergraben Rußbach Kirchberg am Wechsel
...
Wiesenbach Sankt Peter am Kammersberg//
Floitschachbach Feistritz im Rosental//
Hilgerbachl Perg//
Floitschachbach Ferlach//
Freibachgraben Großsölk//
Weissenbach Keutschach//
Rothbach Freistadt//
Ludmannsdorferbach Ludmannsdorf//
Kendlgraben Wilhelmsburg/Hofstetten-Grünau/Eschenau
Waldbach Scheifling//
Weiherbach Schwanberg//
Reibruckergraben Sankt Oswald-Möderbrugg//
Möderndorferbach Maria Saal//
Kraxnerbach Seckau//
südlicher Friedlbach Großstübing//
Rohrschmiedbach St. Margareten im Rosental//
Roachbach St. Margareten im Rosental//
Teichbachl Schörfling am Attersee//
Schreinerbach Kirchdorf an der Krems//

Unterer Plotschibach Sankt Peter am Kammersberg Kirchberg am Wechsel
Heimfahrtsbach Großlobming Kirchberg am Wechsel
Nördliche Stierberggraben Sankt Nikolai im Sölktal Kirchberg am Wechsel
Hubenbauerbach Sankt Peter am Kammersberg Kirchberg am Wechsel
Feisternitzbach Großradl Kirchberg am Wechsel
Südliche Schulrinne Sankt Nikolai im Sölktal Kirchberg am Wechsel
Krebsenbach Sankt Peter-Freienstein Kirchberg am Wechsel
Lateinbach Großradl Kirchberg am Wechsel
Hocheggbach Sankt Oswald bei Plankenwarth Kirchberg am Wechsel
Schwaigergraben Sankt Peter-Freienstein Kirchberg am Wechsel
Herderbach Großradl Kirchberg am Wechsel
Luttengraben Sankt Oswald bei Plankenwarth Kirchberg am Wechsel
Trastalbach Sankt Peter-Freienstein Kirchberg am Wechsel
Freibach Großsölk Kirchberg am Wechsel
Haderniggbach Sankt Oswald ob Eibiswald Kirchberg am Wechsel


Gemeinden und Städte:

Sankt Pölten Niederösterreich


Siedlungen:

Am Anger
Tratten
Eselberg
Alpeltal
Greuth
Wilhelmshof
Kirchberg am Wechsel-Markt
Wiesen
Baumthal
Geieregg
Au
Friedersdorf
Lehen
Wieden
Rams
Kernstockwarte
Kreithberg
Eigenberg
Steyersberger Schwaig
Kranichberg
Hammerhofsiedlung
Kirchgraben
Sellhof
Kirchberg am Wechsel-Außen
Kreuzbauern
Kogelbauer
Am Weier
St Wolfgang
Pucha

Orte:

Das Wasserbuch:
Gemeinde Kirchberg am Wechsel:
PLZ: 2880
Bundesland: Niederösterreich
politischer Bezirk: Neunkirchen (NK)
Einwohnerzahl: ca. 2416
Seehöhe: ca. 581
Gemeindefläche: ca. 51.17 km2
Telefonvorwahl: 02641-
Region: Niederösterreich-Süd

zuständige Wasserbehörde: BH Neunkirchen (Bezirkshauptmannschaft)

WASSERBUCH ONLINE:
WASSERBUCH ONLINE Abfrage Nieder??sterreich

Teiche & Seen in Kirchberg am Wechsel:


Bäche in Kirchberg am Wechsel Wildbäche:
ATn1-g1
Ofenbach
Madengraben
Nebelsbach
Großer Kropfbach
Steinbach
Kuttergraben
Kirchgraben
Molzbach
Steinbach I
Sachsenbrunnergraben
Stanglgraben
Höllgraben
Baumgraben
Sumpersbach
Rannsbach
Kalvarienberggraben
Nebelsbach I
Lehenbach
ATn1-g2
Hammerwaldgraben
Trattenbach
Hassbach
Feichtenbach
Hummergraben
ATn2-g1
Hasenbach
Ranzbach
Bauernschmiedgrabenbach
Ramsgraben
Postbachl
ATn2-g2
Bäche, Gräben, Gerinne (S.N.)
Ofenbach
Nebelsbach



Ramergraben
Kirchgraben

Kirchberg am Wechsel.Geografie.Katastralgemeinden.

Die Marktgemeinde Kirchberg am Wechsel gliedert sich in sechs Katastralgemeinden:

  • Alpeltal
  • 282 ha, 38 a, 14 m?² (5,5 % des Gemeindegebietes)
  • Kirchberg
  • mit den Ortsteilen Au, Markt, Molz, Rammergraben, Sachsenbrunn, Sellhof, Stein, Tratten, Weyer und Wieden Wiese
  • 1.171 ha, 55 a, 34 m?² (22,8 % des Gemeindegebietes)
  • Kranichberg
  • mit den Ortsteilen Baumtal, Eselberg, Friederdorf, Kiengraben, Oberer Kirchbgraben, Kreith, Kreithberg, Pucha, Pyhra und Rams
  • 1.001 ha, 44 a, 06 m?² (19,8 % des Gemeindegebietes)
  • Lehen
  • mit den Ortsteilen Nebelsbach und Steinbach
  • 716 ha, 80 a, 05 m?² (14 % des Gemeindegebietes)
  • Molzegg
  • mit den Ortsteilen Kampsteiner Schwaig, Kreuzbauern, Molz und Steyersberger Schwaig
  • 1.574 ha, 47 a, 05 m?² (30,7 % des Gemeindegebietes)
  • Ofenbach
  • mit den Ortsteilen Eigenberg und Wieden
  • 372 ha, 07 a, 40 m?² (7,2 % des Gemeindegebietes)
In den einzelnen Katastralgemeinden ist der Waldanteil verschieden gross: Molzegg hat mit 83 % seiner Bodenfläche den meisten Wald, gefolgt von Kranichberg, Alpeltal, Lehen und Ofenbach; Kirchberg hat mit 49 % die geringste Waldfläche. Ein Viertel des Bodens wird landwirtschaftlich genutzt (Felder, Wiesen). Hier liegt Kirchberg mit 39 % an der Spitze, Molzegg dagegen nutzt nur 12 % seiner Fläche als Grünland und ?„cker. Die restlichen 6 % des Bodens sind sonstige Flächen (Verkehrswege und ähnliches), Bauflächen, Almen und Gärten.

Quellenangabe: Die Seite "Kirchberg am Wechsel.Geografie.Katastralgemeinden." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 14:47 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Kirchberg am Wechsel.Geografie.Katastralgemeinden.

Die Marktgemeinde Kirchberg am Wechsel gliedert sich in sechs Katastralgemeinden:

  • Alpeltal
  • 282 ha, 38 a, 14 m?² (5,5 % des Gemeindegebietes)
  • Kirchberg
  • mit den Ortsteilen Au, Markt, Molz, Rammergraben, Sachsenbrunn, Sellhof, Stein, Tratten, Weyer und Wieden Wiese
  • 1.171 ha, 55 a, 34 m?² (22,8 % des Gemeindegebietes)
  • Kranichberg
  • mit den Ortsteilen Baumtal, Eselberg, Friederdorf, Kiengraben, Oberer Kirchbgraben, Kreith, Kreithberg, Pucha, Pyhra und Rams
  • 1.001 ha, 44 a, 06 m?² (19,8 % des Gemeindegebietes)
  • Lehen
  • mit den Ortsteilen Nebelsbach und Steinbach
  • 716 ha, 80 a, 05 m?² (14 % des Gemeindegebietes)
  • Molzegg
  • mit den Ortsteilen Kampsteiner Schwaig, Kreuzbauern, Molz und Steyersberger Schwaig
  • 1.574 ha, 47 a, 05 m?² (30,7 % des Gemeindegebietes)
  • Ofenbach
  • mit den Ortsteilen Eigenberg und Wieden
  • 372 ha, 07 a, 40 m?² (7,2 % des Gemeindegebietes)
In den einzelnen Katastralgemeinden ist der Waldanteil verschieden gross: Molzegg hat mit 83 % seiner Bodenfläche den meisten Wald, gefolgt von Kranichberg, Alpeltal, Lehen und Ofenbach; Kirchberg hat mit 49 % die geringste Waldfläche. Ein Viertel des Bodens wird landwirtschaftlich genutzt (Felder, Wiesen). Hier liegt Kirchberg mit 39 % an der Spitze, Molzegg dagegen nutzt nur 12 % seiner Fläche als Grünland und ?„cker. Die restlichen 6 % des Bodens sind sonstige Flächen (Verkehrswege und ähnliches), Bauflächen, Almen und Gärten.

Quellenangabe: Die Seite "Kirchberg am Wechsel.Geografie.Katastralgemeinden." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 14:47 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Kirchberg am Wechsel.Geografie.Katastralgemeinden.

Die Marktgemeinde Kirchberg am Wechsel gliedert sich in sechs Katastralgemeinden:

  • Alpeltal
  • 282 ha, 38 a, 14 m?² (5,5 % des Gemeindegebietes)
  • Kirchberg
  • mit den Ortsteilen Au, Markt, Molz, Rammergraben, Sachsenbrunn, Sellhof, Stein, Tratten, Weyer und Wieden Wiese
  • 1.171 ha, 55 a, 34 m?² (22,8 % des Gemeindegebietes)
  • Kranichberg
  • mit den Ortsteilen Baumtal, Eselberg, Friederdorf, Kiengraben, Oberer Kirchbgraben, Kreith, Kreithberg, Pucha, Pyhra und Rams
  • 1.001 ha, 44 a, 06 m?² (19,8 % des Gemeindegebietes)
  • Lehen
  • mit den Ortsteilen Nebelsbach und Steinbach
  • 716 ha, 80 a, 05 m?² (14 % des Gemeindegebietes)
  • Molzegg
  • mit den Ortsteilen Kampsteiner Schwaig, Kreuzbauern, Molz und Steyersberger Schwaig
  • 1.574 ha, 47 a, 05 m?² (30,7 % des Gemeindegebietes)
  • Ofenbach
  • mit den Ortsteilen Eigenberg und Wieden
  • 372 ha, 07 a, 40 m?² (7,2 % des Gemeindegebietes)
In den einzelnen Katastralgemeinden ist der Waldanteil verschieden gross: Molzegg hat mit 83 % seiner Bodenfläche den meisten Wald, gefolgt von Kranichberg, Alpeltal, Lehen und Ofenbach; Kirchberg hat mit 49 % die geringste Waldfläche. Ein Viertel des Bodens wird landwirtschaftlich genutzt (Felder, Wiesen). Hier liegt Kirchberg mit 39 % an der Spitze, Molzegg dagegen nutzt nur 12 % seiner Fläche als Grünland und ?„cker. Die restlichen 6 % des Bodens sind sonstige Flächen (Verkehrswege und ähnliches), Bauflächen, Almen und Gärten.

Quellenangabe: Die Seite "Kirchberg am Wechsel.Geografie.Katastralgemeinden." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 14:47 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Kirchberg am Wechsel.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 104, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 138. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 1069. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 47,2 Prozent.Insbesondere der Sommertourismus spielt mit rund 55.000 ?oebernachtungen eine wichtige Rolle. Kirchberg hat aber auch zwei familienfreundliche Schilifte.

Quellenangabe: Die Seite "Kirchberg am Wechsel.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 14:47 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Kirchberg am Wechsel.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 104, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 138. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 1069. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 47,2 Prozent.Insbesondere der Sommertourismus spielt mit rund 55.000 ?oebernachtungen eine wichtige Rolle. Kirchberg hat aber auch zwei familienfreundliche Schilifte.

Quellenangabe: Die Seite "Kirchberg am Wechsel.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 14:47 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Kirchberg am Wechsel.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 104, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 138. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 1069. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 47,2 Prozent.Insbesondere der Sommertourismus spielt mit rund 55.000 ?oebernachtungen eine wichtige Rolle. Kirchberg hat aber auch zwei familienfreundliche Schilifte.

Quellenangabe: Die Seite "Kirchberg am Wechsel.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 14:47 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.





weitere Immobilien Angebote:


Biete Wohnungen mieten: Enzelsdorf 52m² um 439,80 inkl. BK
52m² im 2. Stock, 1 Zimmer, Wohnküche, Bad, Parkettböden, Parkplatz inklusive, Fernwärme, gute Verbindungen nach Graz HMZ 310.-- BK 89.-- HWB (kwh/m²/Jahr 96 Energieklasse C Bilder: https://youtu.be/sK9hgf1L8Lk Film: https://youtu.be/lBSCaexQ9Jc € 438.90 inkl. BK Infohotline 0664 / 1005804 Unser gesamtes Angebot finden Sie auf unserer Homepage www.dorfer-real.at unter dorferreal@outlook.com können Sie unseren kostenlosen Newsletter bestellen
Lage: Graz Süd Anbieter: www.dorfer-real.at Preis: 438.90 EUR
Kontakt-Details: Immobilien Fernitz
Region: Steiermark/Graz Umgebung