Wasserbuch Nieder??sterreich
Teiche & Seen Gumpoldskirchen
Wasserbuch.at - Wasserrecht & Fischereiberechtigte
            Wasserbuch online           Nieder??sterreich Zurück          
Wasserbuch.at Das Wasserportal:

Das Wasserbuch ist das öffentliche Register der österreichischen Gewässer nach Besitzstand geordnet, Inhalt sind: Eigetnümer/Besitzer, Wasserbenutzungsrechte und Pflichten, sowie weitere wichtige wasserrechtliche Belange über Nieder??sterreich/Gumpoldskirchen.
Das Wasserbuch / Gewässerkartei / Fischereikataster ist Landesrecht, die zuständigen Bezirksverwaltung führt dieses. Bei der BH ist die dazugehörige wasserrechtliche Urkundensammlung aufliegend.


nützliche Auskunftsdienste:

www.grundbuchauszug.at
www.katasterplan.at
www.anrainerverzeichnis.at
www.urkundensammlung.at
www.grundstuecksverzeichnis.at

Gewässer und Teiche:

Ratzersdorfer See Sankt Pölten
Kossdorfsee Lang
St. Florianer-Weiher Helpfau-Uttendorf
Klopeiner See Sankt Kanzian am Klopeiner See
Badesee Früh-Nitzing Tulln an der Donau
Oberer Landawirsee Göriach
Ahornsee Haus
Mitterteich Hoheneich
Kleinsee Sankt Kanzian am Klopeiner See
Teich Groß-Radischen Eisgarn
Oberer Sonntagskarsee Rohrmoos-Untertal
Etrachsee Krakauhintermühlen
Alter See Amlach
Rohrbachgrabenbach Eichberg
Nexinger Fischteich Sulz im Weinviertel
Krummer See Sankt Leonhard im Pitztal
Entensee Luftenberg an der Donau
Elmsee Grundlsee
Mühlteich Reingers

Wildwasser
AT
Kalvarienberggraben Gumpoldskirchen
Marktbach Gumpoldskirchen
Baytal Gumpoldskirchen
Haberlandbach Söll Gumpoldskirchen
Im Grabenbach Michelbach Gumpoldskirchen
Unterer Plotschibach Sankt Peter am Kammersberg Gumpoldskirchen
Mühlleitengräben Rohrbach Gumpoldskirchen
Heimfahrtsbach Großlobming Gumpoldskirchen
Walcherbach Dienten am Hochkönig Gumpoldskirchen
Kuchelbach Feistritz im Rosental Gumpoldskirchen
Stallfeldgraben Hopfgarten im Brixental Gumpoldskirchen
Strudengraben Perg Gumpoldskirchen
Nördliche Stierberggraben Sankt Nikolai im Sölktal Gumpoldskirchen
Gruberleiten Waldhausen im Strudengau Gumpoldskirchen
Luecherbach Söll Gumpoldskirchen
Im Tanngraben Weinburg Gumpoldskirchen
Hubenbauerbach Sankt Peter am Kammersberg Gumpoldskirchen
Mühlwiesbach Sankt Veit im Mühlkreis Gumpoldskirchen
Feisternitzbach Großradl Gumpoldskirchen
Grubinger Bach Hollersbach Gumpoldskirchen
Zurkbach-westl. Arm Feistritz im Rosental Gumpoldskirchen
Thargraben Hopfgarten im Brixental Gumpoldskirchen
südlicher Hochkreuthgraben Weyregg am Attersee Gumpoldskirchen
Südliche Schulrinne Sankt Nikolai im Sölktal Gumpoldskirchen
Grünau im Almtal Gmunden Gumpoldskirchen
Stallhäuslmoosbach Söll Gumpoldskirchen
Innerreitbach Rabenstein an der Pielach Gumpoldskirchen
Krebsenbach Sankt Peter-Freienstein Gumpoldskirchen
Mulde Sachsenberg Schärding Gumpoldskirchen
Lateinbach Großradl Gumpoldskirchen
Vitlehengraben Hollersbach Gumpoldskirchen
Seidolacherbach Ferlach Gumpoldskirchen
Wörglerbach Hopfgarten im Brixental Gumpoldskirchen
Südliche Aschachleitengräben Waizenkirchen Gumpoldskirchen
Hocheggbach Sankt Oswald bei Plankenwarth Gumpoldskirchen
Grünbach Grünbach Gumpoldskirchen
Unterstegengraben Söll Gumpoldskirchen
Jeplergraben Rußbach Gumpoldskirchen
...
Wiesenbach Sankt Peter am Kammersberg//
Floitschachbach Feistritz im Rosental//
Hilgerbachl Perg//
Floitschachbach Ferlach//
Freibachgraben Großsölk//
Weissenbach Keutschach//
Rothbach Freistadt//
Ludmannsdorferbach Ludmannsdorf//
Kendlgraben Wilhelmsburg/Hofstetten-Grünau/Eschenau
Waldbach Scheifling//
Weiherbach Schwanberg//
Reibruckergraben Sankt Oswald-Möderbrugg//
Möderndorferbach Maria Saal//
Kraxnerbach Seckau//
südlicher Friedlbach Großstübing//
Rohrschmiedbach St. Margareten im Rosental//
Roachbach St. Margareten im Rosental//
Teichbachl Schörfling am Attersee//
Schreinerbach Kirchdorf an der Krems//

Unterer Plotschibach Sankt Peter am Kammersberg Gumpoldskirchen
Heimfahrtsbach Großlobming Gumpoldskirchen
Nördliche Stierberggraben Sankt Nikolai im Sölktal Gumpoldskirchen
Hubenbauerbach Sankt Peter am Kammersberg Gumpoldskirchen
Feisternitzbach Großradl Gumpoldskirchen
Südliche Schulrinne Sankt Nikolai im Sölktal Gumpoldskirchen
Krebsenbach Sankt Peter-Freienstein Gumpoldskirchen
Lateinbach Großradl Gumpoldskirchen
Hocheggbach Sankt Oswald bei Plankenwarth Gumpoldskirchen
Schwaigergraben Sankt Peter-Freienstein Gumpoldskirchen
Herderbach Großradl Gumpoldskirchen
Luttengraben Sankt Oswald bei Plankenwarth Gumpoldskirchen
Trastalbach Sankt Peter-Freienstein Gumpoldskirchen
Freibach Großsölk Gumpoldskirchen
Haderniggbach Sankt Oswald ob Eibiswald Gumpoldskirchen


Gemeinden und Städte:

Sankt Pölten Niederösterreich


Siedlungen:

Thallern
Gumpoldskirchen
Richardhof

Orte:

Das Wasserbuch:
Gemeinde Gumpoldskirchen:
PLZ: 2352
Bundesland: Niederösterreich
politischer Bezirk: Mödling (MD)
Einwohnerzahl: ca. 3481
Seehöhe: ca. 250
Gemeindefläche: ca. 8.11 km2
Telefonvorwahl: -
Region: Wiener Umland/Südteil

zuständige Wasserbehörde: BH Mödling (Bezirkshauptmannschaft)

WASSERBUCH ONLINE:
WASSERBUCH ONLINE Abfrage Nieder??sterreich

Teiche & Seen in Gumpoldskirchen:


Bäche in Gumpoldskirchen Wildbäche:
ATn1-g1
Kalvarienberggraben
Marktbach
Baytal
ATn1-g2
Tieftalgraben
ATn2-g1
Siebenbrunnentalgraben
ATn2-g2
Bäche, Gräben, Gerinne (S.N.)




Gumpoldskirchen.Geografie.Klima.

Gumpoldskirchen ist dem pannonischen Klima und dort dem Sonderklimat der Thermenlinie zuzuordnen. Einfluss auf das Klima in Gumpoldskirchen haben auch die Ausläufer des hügeligen Wienerwalds im Westen der Gemeinde. In Gumpoldskirchen befindet sich eine der 250 Wetterstationen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik.

Quellenangabe: Die Seite "Gumpoldskirchen.Geografie.Klima." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 17:28 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Gumpoldskirchen.Geografie.

Gumpoldskirchen grenzt an die Gemeinden Mödling, Guntramsdorf, Gaaden, Pfaffstätten und Traiskirchen. Das Gemeindegebiet erstreckt sich vom flachen Wiener Becken bis in die Waldgebiete des Anningers, der schon zum Wienerwald zählt.

Quellenangabe: Die Seite "Gumpoldskirchen.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 17:28 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Gumpoldskirchen.Wirtschaft.Gewerbe und Industrie.

Zusätzlich gibt es aber auch einige Industriebetriebe, die im östlichen flachen Teil des Ortes angesiedelt sind. So wurde lange Zeit Gumpoldskirchen als eine der reichsten Gemeinden in Österreich gehandelt.

Quellenangabe: Die Seite "Gumpoldskirchen.Wirtschaft.Gewerbe und Industrie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 17:28 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Gumpoldskirchen.Wirtschaft.Tourismus.

, wo Informationen über Hotels, Pensionen und Gastronomieunternehmen angeschlagen sind. Das Tourismusbüro, welches sich gegenüber vom Rathaus im "Bergerhaus" befindet, wurde vor kurzem wiedereröffnet.

Quellenangabe: Die Seite "Gumpoldskirchen.Wirtschaft.Tourismus." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 17:28 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Gumpoldskirchen.Wirtschaft.Weinbau.

Am bekanntesten ist Gumpoldskirchen wegen seines Weinbaus. Der Ort gehört zur Weinbauregion Thermenregion. Bekannte Rebsorten, die hier gezogen werden, sind der Zierfandler, der Rotgipfler sowie der Frührote und der Grüne Veltliner. Nicht zuletzt auch der Neuburger, der sich durch seinen milden Geschmack auszeichnet.Heute findet man viele Heurigen mit netten Gärten, sodass auch der Fremdenverkehr nicht zu kurz kommt. Jedoch beklagen sich die Weinbauern, dass der Umsatz in den letzten Jahren abgenommen hat. Auch viele Tagestouristen kommen aus Wien mit der Südbahn. Mit dem PKW kann man den Ort über die Weinstrasse sowohl von Mödling als auch von Baden leicht erreichen.Auch die Weinfeste, die zweimal jährlich in zwei verschiedenen Strassen stattfinden, erfreuen sich seit vielen Jahren grösster Beliebtheit.Eines der ältesten Weingüter Österreichs ist das Freigut Thallern, das seit 1141 ununterbrochen von den Zisterziensern des Stiftes Heiligenkreuz bewirtschaftet wird.

Quellenangabe: Die Seite "Gumpoldskirchen.Wirtschaft.Weinbau." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 17:28 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.





weitere Immobilien Angebote:


Biete Freizeitimmobilien: Wir stellen Ihnen unsere Finanzdienstleistungen für Kredite zur Verfügung.
Ich biete Darlehen für private und kommerzielle Organisationen an, die von 10.000.00 Euro bis zu einem Höchstbetrag von 150 Millionen Euro reichen. Ich biete Privatkredite, Schuldenkonsolidierungskredite, Risikokapital, kommerzielle Studienkredite, Wohnungsbaukredite oder Kredite für jeden anderen Zweck an. Unsere E-Mail für weitere Informationen : Durand123credito@gmail.com Whatsapp: +33 644652824
Lage: Klosterneuburg Anbieter: Preis: 100.00 EUR
Kontakt-Details: Immobilien tull
Region: Salzburg/Bruck an der Leitha