Wasserbuch Niederösterreich
Teiche & Seen Heidenreichstein
Wasserbuch.at - Wasserrecht & Fischereiberechtigte
            Wasserbuch online           Niederösterreich Zurück          
Wasserbuch.at Das Wasserportal:

Das Wasserbuch ist das öffentliche Register der österreichischen Gewässer nach Besitzstand geordnet, Inhalt sind: Eigetnümer/Besitzer, Wasserbenutzungsrechte und Pflichten, sowie weitere wichtige wasserrechtliche Belange über Niederösterreich/Heidenreichstein.
Das Wasserbuch / Gewässerkartei / Fischereikataster ist Landesrecht, die zuständigen Bezirksverwaltung führt dieses. Bei der BH ist die dazugehörige wasserrechtliche Urkundensammlung aufliegend.


nützliche Auskunftsdienste:

www.grundbuchauszug.at
www.katasterplan.at
www.anrainerverzeichnis.at
www.urkundensammlung.at
www.grundstuecksverzeichnis.at

Gewässer und Teiche:

Mittlerer Wildalmsee Hopfgarten im Brixental
Jetzbachlacke Piesendorf
Haslauer Teich Heidenreichstein
Sünsersee Dornbirn
Schwarzsee Kals am Großglockner
Fischteich Pischelsdorf in der Steiermark
Schönteich Kirchberg am Walde
Badesee Kraubath Kraubath an der Mur
Fischteiche Schacherbauer Kremsmünster
Schwarzsee Kappl
Etrachsee Krakauhintermühlen
Steckenteich Pölla
Schuller Teich Buch-Geiseldorf
Lettner-Teich II Weißkirchen an der Traun
Oberhofteich Geras
Grosser Harabruckteich Gmünd
Fischteich Oslip
Ötzlsee Hüttschlag
Schwanensee Wien

Wildwasser
AT
Haberlandbach Söll Heidenreichstein
Im Grabenbach Michelbach Heidenreichstein
Unterer Plotschibach Sankt Peter am Kammersberg Heidenreichstein
Mühlleitengräben Rohrbach Heidenreichstein
Heimfahrtsbach Großlobming Heidenreichstein
Walcherbach Dienten am Hochkönig Heidenreichstein
Kuchelbach Feistritz im Rosental Heidenreichstein
Stallfeldgraben Hopfgarten im Brixental Heidenreichstein
Strudengraben Perg Heidenreichstein
Nördliche Stierberggraben Sankt Nikolai im Sölktal Heidenreichstein
Gruberleiten Waldhausen im Strudengau Heidenreichstein
Luecherbach Söll Heidenreichstein
Im Tanngraben Weinburg Heidenreichstein
Hubenbauerbach Sankt Peter am Kammersberg Heidenreichstein
Mühlwiesbach Sankt Veit im Mühlkreis Heidenreichstein
Feisternitzbach Großradl Heidenreichstein
Grubinger Bach Hollersbach Heidenreichstein
Zurkbach-westl. Arm Feistritz im Rosental Heidenreichstein
Thargraben Hopfgarten im Brixental Heidenreichstein
südlicher Hochkreuthgraben Weyregg am Attersee Heidenreichstein
Südliche Schulrinne Sankt Nikolai im Sölktal Heidenreichstein
Grünau im Almtal Gmunden Heidenreichstein
Stallhäuslmoosbach Söll Heidenreichstein
Innerreitbach Rabenstein an der Pielach Heidenreichstein
Krebsenbach Sankt Peter-Freienstein Heidenreichstein
Mulde Sachsenberg Schärding Heidenreichstein
Lateinbach Großradl Heidenreichstein
Vitlehengraben Hollersbach Heidenreichstein
Seidolacherbach Ferlach Heidenreichstein
Wörglerbach Hopfgarten im Brixental Heidenreichstein
Südliche Aschachleitengräben Waizenkirchen Heidenreichstein
Hocheggbach Sankt Oswald bei Plankenwarth Heidenreichstein
Grünbach Grünbach Heidenreichstein
Unterstegengraben Söll Heidenreichstein
Jeplergraben Rußbach Heidenreichstein
...
Wiesenbach Sankt Peter am Kammersberg//
Floitschachbach Feistritz im Rosental//
Hilgerbachl Perg//
Floitschachbach Ferlach//
Freibachgraben Großsölk//
Weissenbach Keutschach//
Rothbach Freistadt//
Ludmannsdorferbach Ludmannsdorf//
Kendlgraben Wilhelmsburg/Hofstetten-Grünau/Eschenau
Waldbach Scheifling//
Weiherbach Schwanberg//
Reibruckergraben Sankt Oswald-Möderbrugg//
Möderndorferbach Maria Saal//
Kraxnerbach Seckau//
südlicher Friedlbach Großstübing//
Rohrschmiedbach St. Margareten im Rosental//
Roachbach St. Margareten im Rosental//
Teichbachl Schörfling am Attersee//
Schreinerbach Kirchdorf an der Krems//

Unterer Plotschibach Sankt Peter am Kammersberg Heidenreichstein
Heimfahrtsbach Großlobming Heidenreichstein
Nördliche Stierberggraben Sankt Nikolai im Sölktal Heidenreichstein
Hubenbauerbach Sankt Peter am Kammersberg Heidenreichstein
Feisternitzbach Großradl Heidenreichstein
Südliche Schulrinne Sankt Nikolai im Sölktal Heidenreichstein
Krebsenbach Sankt Peter-Freienstein Heidenreichstein
Lateinbach Großradl Heidenreichstein
Hocheggbach Sankt Oswald bei Plankenwarth Heidenreichstein
Schwaigergraben Sankt Peter-Freienstein Heidenreichstein
Herderbach Großradl Heidenreichstein
Luttengraben Sankt Oswald bei Plankenwarth Heidenreichstein
Trastalbach Sankt Peter-Freienstein Heidenreichstein
Freibach Großsölk Heidenreichstein
Haderniggbach Sankt Oswald ob Eibiswald Heidenreichstein


Gemeinden und Städte:

Heiligenblut Kärnten


Siedlungen:

Dietweis
Steinbruckhäuser
Altmanns
Pocher
Schacherhof
Thaures
Eberweis
Seyfrieds
Burg Heidenreichstein
Neuhaslau
Wielandsberg
Neuthaures
Motten
Brandhäuser
Guttenbrunn
Zum Guten Hirten
Edelmühle
Kirchberghäuseln
Kleinpertholz
Spindelgraben
Wolfsegg
Edelau
Windhof
Heidenreichstein
Haslau

Orte:

Das Wasserbuch:
Gemeinde Heidenreichstein:
PLZ: 3860
Bundesland: Niederösterreich
politischer Bezirk: Gmünd (GD)
Einwohnerzahl: ca. 4170
Seehöhe: ca. 561
Gemeindefläche: ca. 58.41 km2
Telefonvorwahl: 02862-
Region: Waldviertel

zuständige Wasserbehörde: BH Gmünd (Bezirkshauptmannschaft)

WASSERBUCH ONLINE:
WASSERBUCH ONLINE Abfrage Niederösterreich

Teiche & Seen in Heidenreichstein:

Pocherwehrteich in Heidenreichstein
Neuteich in Heidenreichstein
Eberweiswehr in Heidenreichstein
Steinbruchteich in Heidenreichstein
Raimundteich in Heidenreichstein
Winkelauerteich in Heidenreichstein
Edelweiherteich in Heidenreichstein
Gaisbachteich in Heidenreichstein
Streitteich in Heidenreichstein
Brünauteich in Heidenreichstein
Großer Gemeindeteich in Heidenreichstein
Fisch- u. Schwellteich in Heidenreichstein
Kaltenbachteich in Heidenreichstein
Edelwehrteich in Heidenreichstein
Hirschauerteich in Heidenreichstein
Haslauer Teich in Heidenreichstein
Hauswehrteich in Heidenreichstein
Fischteich Eberweis in Heidenreichstein

Bäche in Heidenreichstein Wildbäche:
ATn1-g1
ATn1-g2
ATn2-g1
ATn2-g2
Bäche, Gräben, Gerinne (S.N.)



Spindelgraben

Heidenreichstein.Geographie.Gewässer.

Der Romaubach gelangt aus der Nachbargemeinde Eggern im Nordosten des Gemeindegebietes nach Heidenreichstein, durchfliesst nach dem Pocherteich das dicht besiedelte Stadtgebiet von Heidenreichstein mit dem Edelwehrteich, dem Hofwehrteich und dem Schlossteich und gelangt dann in die Ortschaft Kleinpertholz, von wo er in die Nachbargemeinde Amaliendorf weiterfliesst und in den Braunaubach mündet.Der Braunaubach erreicht von Eisgarn kommend in der Katastralgemeinde Eberweis das Gemeindegebiet von Heidenreichstein. Er fliesst weiter in die Ortschaft Altmanns, durchfliesst den Bruneiteich und gelangt nach dem Verlassen des Heidenreichsteiner Gemeindegebietes weiter nach Amaliendorf, Schrems und Gmünd, wo er in die Lainsitz, einem Nebenfluss der in die Elbe und damit in die Nordsee entwässernden Moldau, mündet.Heidenreichstein liegt unmittelbar an der Europäischen Hauptwasserscheide. Ausser dem Braunaubach und dem Romaubach mit ihren Zubringerbächen entwässern die Fliessgewässer Heidenreichsteins über die Thaya in die Donau und ins Schwarze Meer. geht hervor, dass diese Stillgewässer nicht natürlich entstanden sind. Die jeweiligen Grundherrschaften liessen in den vergangenen Jahrhunderten die Teiche für beispielsweise für die Fischzucht, als Schutz für Burgen und aus anderen Gründen anlegen.

Quellenangabe: Die Seite "Heidenreichstein.Geographie.Gewässer." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 22. März 2010 00:12 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Heidenreichstein.Geographie.Stadtgliederung.

Nach den Eingemeindungen in den 1960er- und 1970er-Jahren gliedert sich das Stadtgebiet von Heidenreichstein in nachstehende zwölf Katastralgemeinden in alphabetischer Reihenfolge. Die Angaben in Klammern beziehen sich auf die Wohnbevölkerung zum Zeitpunkt der Volkszählung 2001:Altmanns (232 Einwohner), Dietweis (145), Eberweis (226), Guttenbrunn (63), Haslau (52), Heidenreichstein (2873), Kleinpertholz (215), Motten (175), Seyfrieds (280), Thaures (137), Wielandsberg (61) und Wolfsegg (106).[3][4]Die ungefähre Lage der Ortschaften ist aus der Karte im Abschnitt Verkehr ersichtlich.

Quellenangabe: Die Seite "Heidenreichstein.Geographie.Stadtgliederung." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 22. März 2010 00:12 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Heidenreichstein.Geographie.Lage, Klima, Bodenbeschaffenheit.

[2] Die höchsten Erhebungen des Gemeindegebietes liegen über 600 m ü. A., unter anderem der Neuteichberg mit 636 m ü. A., der Mottenberg mit 635 m ü. A. und die höchste Stelle im Naturpark Heidenreichsteiner Moor mit 608 m ü. A..Die Landeshauptstadt St. Pölten ist in südlicher Richtung 115 Kilometer, die Bundeshauptstadt Wien in südöstlicher Richtung 133 Kilometer entfernt. Die nächstgelegenen, für den Kfz-Verkehr geeigneten Grenzübergänge nach Tschechien befinden sich südwestlich in einer Entfernung von 14 Kilometern bei Neu-Nagelberg/Hal??mky und nördlich bei Grametten/Nov?? BystÅ™ice etwa 16 Kilometer entfernt.Das nordwestliche Waldviertel befindet sich am ?oebergang vom atlantischen zum kontinentalen Klima mit durchschnittlichen Temperaturen von - 1,9 ?°C im Jänner bis + 16,5 ?°C im Juli. Der Regenreichtum bildet die Basis für Eichen-, Rotföhren- und Birken-Laubmischwälder. Die lockeren Sandböden sind kalkarm und daher sauer und teilweise extrem nährstoffarm.Heidenreichstein befindet sich in der geologischen Grosseinheit der Böhmischen Masse, die Mittelgebirgscharakter aufweist. Charakteristisch sind im nordwestlichen Teil des Waldviertels die Verwitterungsformen des Granits. Zahlreiche riesige gerundete Blöcke, die durch weitergehende Verwitterung Schalen- und Wackelsteine bildeten, wurden unter Naturschutz gestellt, so auch der Hängende Stein im Naturpark Heidenreichsteiner Moor.Die verschiedenen Moortypen sind nicht mehr naturbelassen, sondern wurden nach Trockenlegung mit Fichten aufgeforstet. Durch die Verlandung von Fischteichen und den Wegfall der Moorbewirtschaftung werden die bestehenden Moore renaturiert, beispielsweise in der Heidenreichsteiner Gemeindeau.

Quellenangabe: Die Seite "Heidenreichstein.Geographie.Lage, Klima, Bodenbeschaffenheit." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 22. März 2010 00:12 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Heidenreichstein.Wirtschaft und Infrastruktur.

In Heidenreichstein befinden sich neben den Einrichtungen der Stadtgemeinde auch eine Polizeidienststelle und ein Postamt.[16][17][18][19] Für die Pendler bedeutet der in den letzten Jahren erfolgte Ausbau des Strassennetzes in Richtung Gmünd, Waidhofen an der Thaya und Krems beziehungsweise Wien über Horn eine deutliche Verbesserung.[20]2004 wurden als Betriebe mit mehr als 50 Mitarbeitern die Firmen Talkner GmbH mit 165, die Metall- und Kunststoffwarenerzeugungsgesellschaft m.b.H mit 153, die WAKU Böhm Fenster GesmbH mit 90 und die Framsohn Frottier GmbH mit 88 Mitarbeitern angeführt. Auch die Stadtgemeinde Heidenreichstein beschäftigte im Jahr 2004 57 Mitarbeiter.Die örtlichen Gewerbebetriebe haben sich in einer Werbegemeinschaft mit der Bezeichnung "Heidenreichstein Creaktiv" zusammengeschlossen.Der Ecoplus Wirtschaftspark Heidenreichstein ist einer von 15 Wirtschaftsparks der niederösterreichischen Betriebsansiedelungsagentur und besteht aus 12 Hektar teilweise noch freien Grundflächen mit Betriebsgebietswidmung, wo sich bereits eine Reihe von Unternehmen angesiedelt hat. Der Wirtschaftspark ist auch in dem gemeinsam mit mehreren anderen Waldviertler Gemeinden betriebenen Projekt "Standort:Aktiv" integriert, das sich mit der professionellen Vermarktung von Gewerbeflächen entlang der Hauptentwicklungsachsen des Waldviertels in Richtung Budweis und Jihlava in der Tschechien beschäftigt. Ziel ist die Ansiedlung von Unternehmen auf dem Gemeindegebiet.Die einzige ortsansässige Bank ist die Volksbank Oberes Waldviertel, die 1944 durch den Zusammenschluss des 1873 gegründeten Spar- und Vorschussvereins und der 1893 gegründeten Raiffeisen Spar- und Vorschusskasse hervorgegangen ist. Das Geldinstitut verfügt über Zweigstellen in den beiden Bezirksstädten Gmünd und Waidhofen an der Thaya. Bank Austria, PSK und die Raiffeisenbank Gmünd verfügen über Geschäftsstellen in Heidenreichstein.Auf dem Stadtplatz befindet sich eine von der Stadtgemeinde geführte Tourismusinformationsstelle.Heidenreichstein war zunächst Standort einer Volksschule. Nach der Trennung von Volks- und Hauptschule im Jahr 1963 wurde ein neues Volksschulgebäude errichtet, die Hauptschule verblieb in dem 1904 errichteten Schulgebäude. 1972 erhielt das neue Volksschulgebäude auf Grund der Entwicklung der Schülerzahlen einen Zubau, die Volksschule übersiedelte wieder zurück in das alte Schulgebäude, während die Hauptschule in das Volksschulgebäude zog. Die Hauptschule nennt sich nach dem hochrangigen Waldviertler SPÖ-Politiker der Nachkriegszeit Johann Böhm Hauptschule.Die Gemeinden Amaliendorf-Aalfang, Eggern, Eisgarn und Heidenreichstein haben sich zu einem Musikschulverband mit dem Sitz in Heidenreichstein zusammengeschlossen und führen eine Musikschule mit einem Angebot von rund 150 Wochenstunden Musikunterricht mit Fachkräften für die verschiedenen Fächer.In Heidenreichstein bestehen zwei Landeskindergärten und ein Kinderhaus der Volkshilfe.Erwachsenenbildung bietet unter anderem das Kursangebot der Ortsstelle der Volkshochschule in Heidenreichstein. Die Stadtbibliothek wird von der Stadtgemeinde geführt.Die ärztliche Versorgung der Einwohner ist durch fünf praktische ?„rzte und zwei Zahnärzte und zwei Fachärzte sichergestellt. Im Ort befinden sich auch eine Apotheke und eine Praxis einer Psychotherapeutin. Weiters besteht eine örtliche Dienststelle des Roten Kreuzes, die direkt mit der Bezirksstelle in Verbindung steht. Die erforderlichen Notdienste sind eingerichtet. Die nächstgelegenen Krankenhäuser befinden sich in den Bezirksstädten Gmünd und in Waidhofen an der Thaya.Seit 1989 werden Heidenreichsteiner, die selber nicht mehr kochen können, über die Aktion Essen auf Rädern mit warmen Mahlzeiten versorgt.Im Gemeindegebiet sorgt die 1878 gegründete Freiwillige Feuerwehr Heidenreichstein für Brandschutz und allgemeine Hilfe. In einzelnen heutigen Katastralgemeinden wurden ebenfalls Feuerwehren gegründet und entsprechende Zeughäuser errichtet. 1999 wurde die Einsatzzentrale von Freiwilliger Feuerwehr und Rotem Kreuz der Bestimmung übergeben. Gleichzeitig sind dort auch Probenräumlichkeiten der Stadtkapelle und Unterrichtsräume der Musikschule untergebracht.In Heidenreichstein kreuzen sich mit der Waidhofener Strasse (B 5) und der Thayatal Strasse (B 30) zwei Landesstrassen mit Vorrang. Weiters führen Landes- und Gemeindestrassen sowie Güterwege in die Ortschaften der Stadtgemeinde und weiter in die benachbarten Gemeinden.Die 1978 eröffnete Ortsumfahrung von Heidenreichstein brachte eine spürbare Entlastung des Stadtplatzes vom Schwerverkehr.Die nächstgelegenen Bahnhöfe an der Franz-Josefs-Bahn der Österreichischen Bundesbahnen befinden sich in der Bezirksstadt Gmünd und im Markt Vitis. Regionale Busverbindungen bestehen in die Bezirkshauptstadt Gmünd sowie nach Waidhofen an der Thaya. Ebenso besteht eine tägliche Busverbindung in die Bundeshauptstadt Wien.In Heidenreichstein befindet sich die Endstation einer von Altnagelberg nach Heidenreichstein führenden Teilstrecke der Museumsbahn des Waldviertler Schmalspurvereins. Die Züge verkehren auf Basis eines für den Tourismus optimierten Fahrplans.Heidenreichstein befindet sich im Gültigkeitsbereich der regionalen Waldviertler Komplementärwährung, dem Waldviertler Regional. Mehr als 50 ortsansässige Unternehmen sind Mitgliedsbetriebe des Vereins Waldviertler Regional und nehmen den Waldviertler Regional an Zahlung statt von Mitgliedern des Vereins an. Die zentrale Wechselstelle ist die Volksbank Oberes Waldviertel in Heidenreichstein, darüber hinaus gibt es zahlreiche Ausgabestellen. Der Waldviertler Regional ist in mehr als 50 Gemeinden des Waldviertels gültig.

Quellenangabe: Die Seite "Heidenreichstein.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 22. März 2010 00:12 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.





weitere Immobilien Angebote:


Biete Sonstiges: Brauchen Sie dringend Geld? Wir können dir helfen!
Brauchen Sie dringend Geld? Wir können dir helfen! Bist du durch die aktuelle Situation in Schwierigkeiten oder droht dir Ärger? Auf diese Weise geben wir Ihnen die Möglichkeit, eine neue Entwicklung zu nehmen. Als reiche Person fühle ich mich verpflichtet, Menschen zu helfen, die Schwierigkeiten haben, ihnen eine Chance zu geben. Jeder verdiente eine zweite Chance und da die Regierung scheitert, wird es von anderen kommen müssen. Kein Betrag ist zu verrückt für uns und die Reife bestimmen wir einvernehmlich. Keine Überraschungen, keine Extrakosten, sondern nur die vereinbarten Beträge und sonst nichts. Warte nicht länger und kommentiere diesen Beitrag. Bitte geben Sie den Betrag an, den Sie ausleihen möchten und wir werden Sie mit allen Möglichkeiten kontaktieren. Kontaktieren Sie uns heute unter
Lage: Wien Anbieter: www.veronline.biz Preis: 11.00 EUR
Kontakt-Details: Immobilien Lanstrass
Region: Wien/Wien 3.,Landstraße