Wasserbuch Burgenland
Teiche & Seen Wiesen
Wasserbuch.at - Wasserrecht & Fischereiberechtigte
            Wasserbuch online           Burgenland Zurück          
Wasserbuch.at Das Wasserportal:

Das Wasserbuch ist das öffentliche Register der österreichischen Gewässer nach Besitzstand geordnet, Inhalt sind: Eigetnümer/Besitzer, Wasserbenutzungsrechte und Pflichten, sowie weitere wichtige wasserrechtliche Belange über Burgenland/Wiesen.
Das Wasserbuch / Gewässerkartei / Fischereikataster ist Landesrecht, die zuständigen Bezirksverwaltung führt dieses. Bei der BH ist die dazugehörige wasserrechtliche Urkundensammlung aufliegend.


nützliche Auskunftsdienste:

www.grundbuchauszug.at
www.katasterplan.at
www.anrainerverzeichnis.at
www.urkundensammlung.at
www.grundstuecksverzeichnis.at

Gewässer und Teiche:

Unterer Klaftersee Sankt Nikolai im Sölktal
Luginger See Bergheim
Teiche Sankt Kanzian am Klopeiner See
Friedreichsteich Großschönau
Gutsteich Hagenberg im Machland
Sommersberger See Bad Aussee
Torsee Tux
Oberberger See Neustift im Stubaital
Hoarzltoniteich Unterbergla
Griffner See Griffen
Nudlerteich Unterbergla
Im Landl Langenzersdorf
Waldlteich Gleinstätten
Eglsee Sankt Lorenz
Donaupark-Irissee Wien
Badesee Piberstein Köflach
Kirchsee Illmitz
Salzachsee Salzburg
Kleiner Rosenhofteich Sandl

Wildwasser
AT
Brestgraben Wiesen
Erlbach MA Wiesen
Berggassengraben Wiesen
Brunngraben Wiesen
Klostergraben Wiesen
Haberlandbach Söll Wiesen
Im Grabenbach Michelbach Wiesen
Unterer Plotschibach Sankt Peter am Kammersberg Wiesen
Mühlleitengräben Rohrbach Wiesen
Heimfahrtsbach Großlobming Wiesen
Walcherbach Dienten am Hochkönig Wiesen
Kuchelbach Feistritz im Rosental Wiesen
Stallfeldgraben Hopfgarten im Brixental Wiesen
Strudengraben Perg Wiesen
Nördliche Stierberggraben Sankt Nikolai im Sölktal Wiesen
Gruberleiten Waldhausen im Strudengau Wiesen
Luecherbach Söll Wiesen
Im Tanngraben Weinburg Wiesen
Hubenbauerbach Sankt Peter am Kammersberg Wiesen
Mühlwiesbach Sankt Veit im Mühlkreis Wiesen
Feisternitzbach Großradl Wiesen
Grubinger Bach Hollersbach Wiesen
Zurkbach-westl. Arm Feistritz im Rosental Wiesen
Thargraben Hopfgarten im Brixental Wiesen
südlicher Hochkreuthgraben Weyregg am Attersee Wiesen
Südliche Schulrinne Sankt Nikolai im Sölktal Wiesen
Grünau im Almtal Gmunden Wiesen
Stallhäuslmoosbach Söll Wiesen
Innerreitbach Rabenstein an der Pielach Wiesen
Krebsenbach Sankt Peter-Freienstein Wiesen
Mulde Sachsenberg Schärding Wiesen
Lateinbach Großradl Wiesen
Vitlehengraben Hollersbach Wiesen
Seidolacherbach Ferlach Wiesen
Wörglerbach Hopfgarten im Brixental Wiesen
Südliche Aschachleitengräben Waizenkirchen Wiesen
Hocheggbach Sankt Oswald bei Plankenwarth Wiesen
Grünbach Grünbach Wiesen
Unterstegengraben Söll Wiesen
Jeplergraben Rußbach Wiesen
...
Wiesenbach Sankt Peter am Kammersberg//
Floitschachbach Feistritz im Rosental//
Hilgerbachl Perg//
Floitschachbach Ferlach//
Freibachgraben Großsölk//
Weissenbach Keutschach//
Rothbach Freistadt//
Ludmannsdorferbach Ludmannsdorf//
Kendlgraben Wilhelmsburg/Hofstetten-Grünau/Eschenau
Waldbach Scheifling//
Weiherbach Schwanberg//
Reibruckergraben Sankt Oswald-Möderbrugg//
Möderndorferbach Maria Saal//
Kraxnerbach Seckau//
südlicher Friedlbach Großstübing//
Rohrschmiedbach St. Margareten im Rosental//
Roachbach St. Margareten im Rosental//
Teichbachl Schörfling am Attersee//
Schreinerbach Kirchdorf an der Krems//

Unterer Plotschibach Sankt Peter am Kammersberg Wiesen
Heimfahrtsbach Großlobming Wiesen
Nördliche Stierberggraben Sankt Nikolai im Sölktal Wiesen
Hubenbauerbach Sankt Peter am Kammersberg Wiesen
Feisternitzbach Großradl Wiesen
Südliche Schulrinne Sankt Nikolai im Sölktal Wiesen
Krebsenbach Sankt Peter-Freienstein Wiesen
Lateinbach Großradl Wiesen
Hocheggbach Sankt Oswald bei Plankenwarth Wiesen
Schwaigergraben Sankt Peter-Freienstein Wiesen
Herderbach Großradl Wiesen
Luttengraben Sankt Oswald bei Plankenwarth Wiesen
Trastalbach Sankt Peter-Freienstein Wiesen
Freibach Großsölk Wiesen
Haderniggbach Sankt Oswald ob Eibiswald Wiesen


Gemeinden und Städte:

Sankt Nikolai im Sölktal Steiermark


Siedlungen:

Sauerbrunn
Römersee
Wiesen
Keltenberg

Orte:

Das Wasserbuch:
Gemeinde Wiesen:
PLZ: 15295
Bundesland: Brandenburg
politischer Bezirk: Brieskow-Finkenheerd
Einwohnerzahl: ca. 1401
Seehöhe: ca. 39
Gemeindefläche: ca. 29.59 km2
Telefonvorwahl: -
Region: Nordburgenland

zuständige Wasserbehörde: BH Mattersburg (Bezirkshauptmannschaft)

WASSERBUCH ONLINE:
WASSERBUCH ONLINE Abfrage Burgenland

Teiche & Seen in Wiesen:


Bäche in Wiesen Wildbäche:
ATn1-g1
Brestgraben
Erlbach MA
Berggassengraben
Brunngraben
Klostergraben
Rosalienweggraben
Bierleitengraben
Eichbüchlgraben
Edlesbach
Kaltwasserbach
Fromaubach
Ofenbach
ATn1-g2
Hochbergbach
Prestgraben
ATn2-g1
ATn2-g2
Bäche, Gräben, Gerinne (S.N.)




Königswiesen.Geografie.

Königswiesen liegt auf 610 m Höhe im Mühlviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 14,3 km und von West nach Ost 12,1 km. Die Gesamtfläche beträgt 73,39 km?². 38,8 km?² der Fläche sind bewaldet (52,8 %), und 32,1 km?² (43,7 %) der Fläche wird landwirtschaftlich genutzt. 0,3 km?² (0,4 %) sind Baufläche und ebenfalls 0,3 km?² (0 4 %) sind Gärten, weitere 0,2 km?² sind Gewässer (0,2 %). Der Rest sind sonstige Flächen 1,7 km?² (2,3 %).

Quellenangabe: Die Seite "Königswiesen.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. Februar 2010 11:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Wiesen (Burgenland).Geografie.

Wiesen liegt am Fusse des Rosaliengebirges zwischen Bad Sauerbrunn und Forchtenstein auf einer Höhe von 306 m ü. A.. Im Gemeindegebiet befindet sich der Naturpark Rosalia-Kogelberg.Ortsteile sind Anger, Dorf, Graben und Wiesen Nord.

Quellenangabe: Die Seite "Wiesen (Burgenland).Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. März 2010 16:01 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Königswiesen.Geografie.

Königswiesen liegt auf 610 m Höhe im Mühlviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 14,3 km und von West nach Ost 12,1 km. Die Gesamtfläche beträgt 73,39 km?². 38,8 km?² der Fläche sind bewaldet (52,8 %), und 32,1 km?² (43,7 %) der Fläche wird landwirtschaftlich genutzt. 0,3 km?² (0,4 %) sind Baufläche und ebenfalls 0,3 km?² (0 4 %) sind Gärten, weitere 0,2 km?² sind Gewässer (0,2 %). Der Rest sind sonstige Flächen 1,7 km?² (2,3 %).

Quellenangabe: Die Seite "Königswiesen.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. Februar 2010 11:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Königswiesen.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Die Königswiesener Strasse durchläuft das Gemeindegebiet in Ost-West-Richtung. In Königswiesen beginnt die Abzweigung der Greiner Strasse, bezeichnet als B 123a und führt nach Grein an die Donau.

Quellenangabe: Die Seite "Königswiesen.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. Februar 2010 11:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Königswiesen.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Die Königswiesener Strasse durchläuft das Gemeindegebiet in Ost-West-Richtung. In Königswiesen beginnt die Abzweigung der Greiner Strasse, bezeichnet als B 123a und führt nach Grein an die Donau.

Quellenangabe: Die Seite "Königswiesen.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. Februar 2010 11:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Königswiesen.Wirtschaft und Infrastruktur.Öffentliche Einrichtungen und Bildung.

Im Ort stehen ein Kindergarten, eine Volksschule und eine Hauptschule zur Verfügung. Zusätzlich besteht eine Bücherei, eine Nebenstelle der Volkshochschule Freistadt und ein Freibad. Weiters gibt es zwei ?„rzte (Allgemeinmediziner) in der Gemeinde.Im Gemeindegebiet existieren die drei Freiwillige Feuerwehren Königswiesen, Haid und Mönchdorf.

Quellenangabe: Die Seite "Königswiesen.Wirtschaft und Infrastruktur.Öffentliche Einrichtungen und Bildung." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. Februar 2010 11:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Königswiesen.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Die Königswiesener Strasse durchläuft das Gemeindegebiet in Ost-West-Richtung. In Königswiesen beginnt die Abzweigung der Greiner Strasse, bezeichnet als B 123a und führt nach Grein an die Donau.

Quellenangabe: Die Seite "Königswiesen.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. Februar 2010 11:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Königswiesen.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Die Königswiesener Strasse durchläuft das Gemeindegebiet in Ost-West-Richtung. In Königswiesen beginnt die Abzweigung der Greiner Strasse, bezeichnet als B 123a und führt nach Grein an die Donau.

Quellenangabe: Die Seite "Königswiesen.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. Februar 2010 11:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Königswiesen.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Die Königswiesener Strasse durchläuft das Gemeindegebiet in Ost-West-Richtung. In Königswiesen beginnt die Abzweigung der Greiner Strasse, bezeichnet als B 123a und führt nach Grein an die Donau.

Quellenangabe: Die Seite "Königswiesen.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. Februar 2010 11:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



weitere Immobilien Angebote:


Suche Häuser kaufen: Haus oder Baugrund
Ehepaar mit Kind sucht Haus oder Baugrund in Perchtoldsdorf. Wir sind sehr zuverlässig und garantieren eine komplikationslose Kaufabwicklung.
Lage: Perchtoldsdorf Anbieter: Preis: 0.00 EUR
Kontakt-Details: Immobilien Perchtoldsdorf
Region: Niederösterreich/Mödling